Skip to main content

Der „Random Darknet Shopper“ der !Mediengruppe Bitnik ersteigert automatisch einen zufallsbedingten Artikel auf einen der berüchtigten Märkte des Darknets. Das Werk, raffiniert ausgeführt (umgehend erregte es grosses Aufsehen in den Massenmedien), ist nicht nur eine überzeugende Duplikation des Nervenkitzels des Darknets; Es erschafft durch den Bot eine Entität ohne Identität und wirft somit eine Ebene von Fragen der Online-Anonymität und –Privatsphäre auf. Es gewährt Aussenstehende eine Einsicht in die Kosten eines Bruchs mit einem Trust-System. Der Kern des Werkes geht jedoch viel weiter über das Darknet hinaus: Er wirft Fragen über die Konsequenzen auf, die von Code ausgelöst werden. Wer handelt, und wer ist verantwortlich?

shortlist net based 2016

Infos

Date
Work type
Digital Art
Share