Skip to main content

Kilian Rüthemann fertigt Skulpturen aus vermeintlich einfachen Materialien wie Salz, Zucker, Bitumen, Zement oder Holz, die mit der sie tragenden Umgebung interagieren. Er benutzt Wände und Böden eines Ausstellungsraumes, die Treppen, Fenster, Säulen oder die Bäume eines Waldes. So schafft er architektonische Interventionen, welche die Grenzen der verwendeten Materialien ausloten und so deren Eigenschaften und inhärente Logik offenlegen.

Aktuell beschäftigt sich Rüthemann mit der Architektur von Ausstellungsräumen und dessen Mobiliar, sowie Silikon-Objekten als skulpturale und filmische Setzungen.

 

Infos

Veranstaltungstyp
Ausstellung
Datum
-
Share

Künstler:innen

Details Name Portrait
Kilian Rüthemann

Artikel

Institutionen

Titel Land Ort Details
Kunsthalle Wil
Schweiz
Wil
Wil