Skip to main content

Infos

Adresse
Im Volksgarten Postfach 1636, Glarus, 8750 Schweiz
Typ
Museum
Telefon
Public
+41 55 640 25 35
Informationen

Das Kunsthaus Glarus bietet eine Plattform für die Präsentation Schweizer und internationaler zeitgenössischer Kunst sowie der Sammlungsbestände des Glarner Kunstvereins und des regionalen Kunstschaffens. Seit Mitte der 1990er-Jahre hat sich das Kunsthaus Glarus mit pointierten Positionen zeitgenössischer Kunst in der schweizerischen Museumslandschaft sowie der internationalen Kunstszene einen Namen gemacht und ist trotz seiner peripheren Lage zu einem der Zentren Schweizer Gegenwartskunst geworden. Die Ausrichtung des Kunsthaus Glarus verfolgt das Schaffen von Künstler*innen insbesondere einer jüngeren Generation, die noch nie oder kaum in institutionellen Kontexten der Schweiz gezeigt wurden. So hatten heute bekannte Schweizer Künstlerinnen und Künstler wie etwa Urs Fischer, Mathis Gasser, Raphael Hefti, Ugo Rondinone, Kilian Rüthemann oder Vanessa Safavi ihre erste institutionelle Einzelausstellung im Kunsthaus Glarus. Ebenso wurden internationale Positionen erstmals im institutionellen Rahmen in der Schweiz gezeigt werden, so etwa Maja Bajevic, Nina Beier, Bonnie Camplin, Peter Doig, Shana Moulton oder Yorgos Sapountizis.

Als einzige grössere Kunstinstitution im Kanton Glarus ist das Kunsthaus für das kunsthistorische Erbe der Region verantwortlich und baut kontinuierlich Brücken zwischen zeitgenössischen Positionen und den Sammlungsbeständen des Glarner Kunstvereins. Neben dem Programm von Wechselausstellungen werden punktuell Werke aus den Sammlungen des Glarner Kunstvereins gezeigt. Einmal jährlich findet eine Ausstellung mit Fokus auf das Glarner Kunstschaffen statt. Die traditionelle unjurierte Jahresausstellung wechselt sich mit einer alle zwei Jahre stattfindenden thematischen oder jurierten Ausstellung ab.

Share

Map

Association

Title Post date Details
Glarner Kunstverein 10.06.2016

Ausstellungen / Events

Titel Datum Typ Ort Land Details
Megan Francis Sullivan. Wolkenstudie - Ausstellung Glarus Schweiz
-
Ausstellung
Glarus
Schweiz
Emanuel Rossetti. Stimmung - Ausstellung Glarus Schweiz
-
Ausstellung
Glarus
Schweiz
Kunstschaffen Glarus 2023 (M–Z) - Ausstellung Glarus Schweiz
-
Ausstellung
Glarus
Schweiz
Hélène Fauquet - Ausstellung Glarus Schweiz
-
Ausstellung
Glarus
Schweiz
Flora Klein - Ausstellung Glarus Schweiz
-
Ausstellung
Glarus
Schweiz

Artikel

Titel Typ Ausgabe Bilder Details
Hélène Fauquet / Flora Klein / Sammlung Egger — Schatzkasten Besprechung Kunstbulletin 10/2023
Karen Kilimnik / Sophie Gogl Hinweis Kunstbulletin 4/2023
Des Gletschers Kern Hinweis Kunstbulletin 3/2020
Bonnie Camplin — Auf das Transluzide zielen Besprechung Kunstbulletin 7-8/2018
Marta Riniker-Radich — Von Patisserien zu Sicherheitsfetischen Besprechung Kunstbulletin 5/2018
Mathis Gasser - Splatter, Spaghetti und mordende Skulpturen Fokus Kunstbulletin 5/2017
Thomas Julier - Auf der Jagd nach Bedeutsamem Besprechung Kunstbulletin 11/2016
Shana Moulton - Every Cell Is a Bell Besprechung Kunstbulletin 7-8/2016
Unruly Relations - Freundschaft als künstlerische Praxis Besprechung Kunstbulletin 5/2016
Pure Pose Purpose Besprechung Kunstbulletin 5/2015

Videos

Es ist ein programmatischer Auftakt der neuen Direktorin Melanie Ohnemus, sie zeigt rund 70 Gemälde von Blumensträussen von 1880 bis heute.

Seit 2019 gibt es im Kunstmuseum Glarus ein Schaudepot: Gruppen erhalten damit Zugang zu den Gemäldeschätzen des Kunstvereins.

Vor genau 150 Jahren entstand der Kunstverein Glarus. Am Anfang stand die Sammlung, die lange im Hintergrund blieb. Heute ist sie durch das Schaudepot für Gruppen zugänglich geworden. 

Die Vorausetzung zu einem besseren Leben  Sam Pulitzer untersucht in mit (pop-)kulturellen Referenzen und 
Zitaten gespickten Bildern – formal und motivisch etwa angelehnt an Werbungen oder untertitelte Filmstills - die Neoliberalisierung des Alltags und der Kunst. Der Künstler befasst sich mit der oftmals zynischen oder pathetischen Rhetorik und Sprache der Kommentierung oder der «Vermarktung» der uns umgebenden politischen und sozialen Welt.

Die alljährliche Ausstellung findet unter dem Programm «Off Kunsthaus Glarus» in einer einmaligen Lokalität im Industrieareal in Schwanden statt.  Seit vielen Jahren bietet das Kunsthaus Glarus Kunstschaffenden aus der Region die Möglichkeit, zwischen Dezember und Januar ihre Werke zu zeigen. Die Ausstellung bietet einen Überblick über die vielfältige Glarner Kunstszene und gibt einen Einblick in das Schaffen lokaler Künstler*innen.

Vor lauter Bäumen ist das Kunsthaus Glarus fast nicht mehr zu sehen. Umso mehr wirkt das Haus wie eine Insel und strahlt Ruhe und Klarheit aus. Mit seiner Architektur, seiner Sammlung und den spannenden Ausstellungen ist es jederzeit eine Reise wert!

Notebooks

Titel Datum Details
Kunsthaus Glarus 24.02.2021
Klein — aber online 05.05.2020