Skip to main content
Zürcher Kantonalbank — Wo Kunst auf Marmor trifft

Zürich — Am Hauptsitz der Zürcher Kantonalbank führt eine elegante Wendeltreppe in den ersten Stock, wo ich nach einem freundlichen «Grüezi» am Empfang in ein Beratungszimmer begleitet werde. Die hektische Atmosphäre der Bahnhofstrasse ist schnell vergessen, denn mein Blick fällt auf die sanft verschneite Landschaft in Caro Niederers Gemälde ‹Schnee›, das an der gegenüberliegenden Wand hängt. Kurz darauf betritt Christine Sandercock den Raum. Sie leitet die Fachstelle Kunst der Zürcher Kantonalbank seit zehn Jahren.
 
Gleich zu Beginn unseres Gesprächs betont Sandercock, wie wichtig es sei, Kunst mit allen Sinnen zu erfahren. Nach dem vornehmen Empfang in der ZKB, der ein duftendes Erfrischungstuch und ein zart schmelzendes Schokoladen-Praliné einschliesst, kann ich nicht anders, als dem zuzustimmen. Wenn Christine Sandercock von der haptischen Qualität der 2022 veröffentlichten Publikation zur ZKB-Kunstsammlung schwärmt und dabei über das Cover von ‹Jetzt und hier› streicht, zeigt sich die Begeisterung für ihren Beruf und die Kunst auf ganzer Ebene. Über 1000 Werke von Kunstschaffenden mit Bezug zu Zürich zählen die Bestände der Bank. Die ZKB beabsichtige keineswegs, die Räume damit nur dekorativ zu schmücken, sondern sie will durch die gezeigten Kunstwerke einen Dialog in Gang setzen, wie mir Sandercock zu verstehen gibt.  
 
Das Sprechen über Kunst fällt nicht allen leicht, deshalb ist dies auch Teil der Vermittlungsarbeit, auf die sich die Fachstelle Kunst fokussiert. Beispielsweise durch bankinterne Workshops sollen Hemmschwellen abgebaut werden. Darüber hinaus gehört der Ankauf neuer Werke zu den wesentlichen Aufgaben des dreiköpfigen Teams. Sandercock betont, wie mit der Sammlung die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung im Kanton gefördert und damit auch die Werte der Bank widergespiegelt würden. Und schlussendlich bin ich diejenige, die über Geld sprechen will; doch das Budget, welches der Fachstelle Kunst der ZKB jährlich zur Verfügung steht, bleibt ein Geheimnis.

Institutionen

Titel Land Ort Details
Zürcher Kantonalbank
Schweiz
Zürich
Zürich

Autor:innen